Ausstellung in der Rathauspassage Hamburg

Der leere Himmel III in der Rathauspassage Hamburg

Am 29. Juli 2021 wurde im Rahmen der Art Off / Kultursommer Hamburg meine Einzelausstellung in der Rathauspassage Hamburg eröffnet. In den Leuchtkästen der Rathauspassage und des Bucerius Kunst Forums zeige ich 15 großformatige Fotografien aus zwei Projekten:
fünf Kopfansichten aus dem Projekt Weiße Pracht und den vollständigen dritten Teil meines aktuellen Projekts zum Vogelsterben Der leere Himmel. Hier geht es um Brutbedingungen für Vögel in der Stadt: der bekannten menschlichen Perspektive stelle ich die Vogelperspektive gegenüber. Veranstalterin ist die Xpon Art Gallery.

Rathauspassage, Unter dem Rathausmarkt, 20095 Hamburg, geöffnet 24/7 bis zum 31. Oktober 2021.

                                                           

Der leere Himmel Teil 4

Im vergangenen Winter habe ich am vierten Teil meines aktuellen Projekts zum Vogelschwund Der leere Himmel gearbeitet:
In fünf Doppelportraits zeige ich Menschen mit einem Vogel, zu dem sie eine besondere Beziehung haben.
Die Portraitierten begegnen ihrem ausgewählten Vogel als einem Gegenüber auf Augenhöhe.
Der Gesang des Vogels und die persönlichen Statements der Menschen ergänzen die inszenierten Schwarzweiß-Portraits.

Mit den fünf Doppelportraits gebe ich einen ersten Einblick in die vierte und letzte Serie des Projekts.

© Valérie Wagner

Das Gesamtprojekt hat außerdem eine neue Web-Präsentation erhalten, in der jede Serie auf einer eigenen Seite gezeigt wird.

Der leere Himmel im Norddeutschen Vogelmuseum

© Valérie Wagner

Das Norddeutsche Vogelmuseum, wo ein Teil der Aufnahmen für das Projekt Der leere Himmel entstanden ist, zeigt zwölf Fineart-Prints aus Teil II des Projekts. Presseinfo Der leere Himmel

Die Ausstellung wird bis zum 21. November verlängert. Zum Abschluss findet am 21. November um 17 Uhr ein Künstlergespräch statt, in dem ich den gesamten Projektzyklus präsentiere und Fragen zur Ausstellung beantworte.

Öffnungszeiten: Do/Fr 14 – 18 Uhr, Sa/So 10 – 18 Uhr mit telefonischer Anmeldung

Ausstellungsdauer: bis einschließlich 27. August 2021

Norddeutsches Vogelmuseum
Bördestraße 42
27711 Osterholz-Scharmbeck
04791-13105
info@museumsanlage-osterholz-scharmbeck.de

Neue Veröffentlichungen und Ausstellung

Veröffentlichungen:

In der Septemberausgabe der PHOTONEWS wird mein aktuelles Projekt zum Vogelschwund Der leere Himmel mit Fotografien aus drei Serien vorgestellt. Den Text hat die Kunsthistorikerin Dr. Andrea Gnam verfasst.

Eine weitere Bildstrecke mit 19 Fotografien aus dem Projekt und einem Essay von mir wurde Anfang August in der Jahresschrift Scheidewege 2020/21 veröffentlicht.

Beide Publikationen sind im Buch- bzw. Zeitschriftenhandel und direkt bei den Verlagen erhältlich.

Ausstellung:

Im Norddeutschen Vogelmuseum, wo ein Teil der Aufnahmen für das Projekt entstanden ist, werden bis zum
13. Dezember 2020 zwölf Fineart-Prints aus „Der leere Himmel“ gezeigt
.
Die Eröffnungsveranstaltung wurde wegen der Pandemie verschoben und findet jetzt in Verbindung mit einer Lesung von Prof. Dr. Matthias Glaubrecht aus „Das Ende der Evolution“ am
Freitag, den 18. September 2020 um 19 Uhr
open air vorm Museum statt.
Die Eröffnungsrede hält Dr. Tanja Busse, Moderatorin und Autorin („Das Sterben der anderen“).

© Valérie Wagner

Der leere Himmel: neue Fotoarbeiten

Auch im Winter ging die Arbeit an meinem aktuellen Projekt Der leere Himmel zum Vogelsterben weiter: Im dritten Teil des Projekts steht der fehlende Lebensraum für Vögel im Mittelpunkt. Dabei nehme ich die Nester von Stadtvögeln und ihre Umgebung in den Fokus. Der bekannten menschlichen Perspektive stelle ich die Vogelperspektive gegenüber. Neben den schwierigen Brutbedingungen im urbanen Kontext von Bebauung und Verkehr wird auch deutlich, wie einige Vogelarten – vor allem Krähenarten – ihr Überleben durch Anpassung zu sichern versuchen. Alle Aufnahmen sind in Hamburg entstanden. Die Drohnenaufnahmen wurden von dem Fotografen Ulrich Mertens umgesetzt.

 

BBK Jahresausstellung im Kunsthaus Hamburg

©Valérie Wagner

Bis zum 8. März 2020 findet die Auswahlausstellung RETURN CODES des BBK Hamburg im Kunsthaus statt.
Ich bin bei der Gruppenausstellung mit 5 Diptychen aus der Serie ZEICHEN vertreten.

Die Kunsthistorikerin Anne Simone Krüger in der Eröffnungsrede: „Um das Eigene und das Fremde geht es in den Fotografien von Valérie Wagner. Erst, wenn wir die Dinge mit uns selbst in Beziehung setzen, können wir sie abseits des rationalen Verständnisses auch sinnlich begreifen. Auf eindrucksvolle Weise machen die Analogien zwischen dem Menschen und Bäumen dies bewusst.“

NDR Kulturtipp

Ausstellungsdauer: 28. Januar bis 8. März 2020

BEGLEITPROGRAMM

Vortrag: Digitale Wissenskulturen
Prof. Dr. Martin Warnke (Prof. für digitale Medien und Kulturinformatik, Leuphana Universität Lüneburg)
Freitag, 7. Feburar 2020, 18.30 Uhr

Vortrag und Diskussion: Extinction Rebellion
Lu Yen Roloff, Dorothee Vogt, Bianca Müllner (Moderation)
Montag, 10. Februar 2020, 19 Uhr

Book release: POSITION.
Montag, 24. Februar 2020, 19 Uhr

Ausstellungsrundgänge:
Donnerstag, 13. Februar 2020, 18 Uhr
Sonntag, 16. Februar 2020, 15 Uhr

© Ulrich Mertens

 

Kunsthaus Hamburg
Klosterwall 15
20095 Hamburg

www.kunsthaushamburg.de

Öffnungszeiten: Di – So von 11 – 18 Uhr