Der leere Himmel: neue Fotoarbeiten

Auch im Winter ging die Arbeit an meinem aktuellen Projekt Der leere Himmel zum Vogelsterben weiter: Im dritten Teil des Projekts steht der fehlende Lebensraum für Vögel im Mittelpunkt. Dabei nehme ich die Nester von Stadtvögeln und ihre Umgebung in den Fokus. Der bekannten menschlichen Perspektive stelle ich die Vogelperspektive gegenüber. Neben den schwierigen Brutbedingungen im urbanen Kontext von Bebauung und Verkehr wird auch deutlich, wie einige Vogelarten – vor allem Krähenarten – ihr Überleben durch Anpassung zu sichern versuchen. Alle Aufnahmen sind in Hamburg entstanden. Die Drohnenaufnahmen wurden von dem Fotografen Ulrich Mertens umgesetzt. Eine erste Veröffentlichung mit Auszügen aus allen drei Serien des Projekts wird im August in der Jahresschrift Scheidewege herausgegeben.

 

Ausstellung MORGEN-LAND

Feldlerche, aus: Der leere Himmel, Valérie Wagner 2019

Am Freitag, den 30. August 2019, wird um 20 Uhr in der Galerie Morgenland in Hamburg-Eimsbüttel die Gruppenausstellung Morgen-Land eröffnet.
Ich bin mit einer neuen Fotoarbeit aus meinem aktuellen Projekt Der leere Himmel an der Ausstellung beteiligt.

Werkstattgespräch: 3. September 2019 um 20 Uhr

Dauer der Ausstellung: 1. September bis 25. September

Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch von 13 bis 18 Uhr

Galerie Morgenland
Sillemstraße 79
20257 Hamburg
www.galerie-morgenland.de

Neue Publikation CLOSED UP

In der aktuellen Jahresschrift Scheidewege 2019/20 wird eine Bildstrecke aus meinem Fotoprojekt Closed Up mit insgesamt 22 Fotografien publiziert. Im Einführungstext erzähle ich von meinen Erfahrungen bei der Umsetzung des Projekts im Hochsicherheitstrakt der Forensischen Psychiatrie. Die Jahresschrift für skeptisches Denken, die von der Max-Himmelheber-Stiftung herausgegeben wird, kann hier bestellt werden.

Der leere Himmel: Teil 2 ensteht

Zurzeit findet man mich häufig in der Ornithologischen Sammlung des CeNak (Centrum für Naturkunde der Universität Hamburg) . Dort arbeite ich an dem zweiten Teil meines Projekts zum Vogelsterben Der leere Himmel. Einblicke in die neue Serie werde ich voraussichtlich ab September auf meiner Website zeigen.

Neues Fotoprojekt: Der leere Himmel

In meinem neuen Fotoprojekt Der leere Himmel beschäftige ich mich mit einem hochaktuellen ökologischen Thema: dem dramatischen Vogelschwund, der in den letzten 30 Jahren analog zum weltweiten Insektensterben verzeichnet wurde und das Aussterben zahlreicher Vogelarten signalisiert.