OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE© Valérie Wagner
OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE© Valérie Wagner
OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE© Valérie Wagner

OHNE WORTE

In ihrem Fotoprojekt OHNE WORTE setzt sich Valérie Wagner mit ritualisierten Gesten und Körpersprache im Gebet auseinander.

Der fotografische Fokus von Valérie Wagner liegt auf den Händen, ihren Handlungen und Haltungen. Mit Langzeitbelichtungen werden Bewegungsabläufe sichtbar gemacht. Die Schwarzweiß-Aufnahmen entstanden in einer Studiosituation, so dass den Handlungen der liturgisch-kirchliche Kontext genommen wird. Diese visuelle und inhaltliche Freistellung ermöglicht einen neuen Blick auf Gewohntes und Tradiertes und schafft Freiraum für die Frage nach der inhaltlichen Dimension von Ritualen und ihre Bedeutung für das Individuum.

Gleichzeitig spiegeln die Aufnahmen eine überraschende Vielfalt und Individualität ritualisierter Gesten und Ausdrucksformen von Glauben.
Sie entziehen sich klaren Zuordnungen im Bezug auf Konfession, Geschlecht und klerikalem Status der Fotografierten und öffnen damit Räume für ein Verständnis von Körpersprache im Gebet jenseits von Stereotypen.

Für die Projektaufnahmen wurden in 2014 zwei Workshops mit Menschen unterschiedlicher Konfessionen durchgeführt. Dabei stand für die Teilnehmer*innen eine kritische Reflektion von Tradiertem und die Suche nach einer persönlichen und authentischen Ausdrucksform im Mittelpunkt.

Das Kunstprojekt, das im Juni 2015 im Rahmen der 6. Triennale der Photographie in Hamburg als Ausstellung präsentiert wurde, entstand in Kooperation mit dem Erzbistum Hamburg.

Zur Ausstellung in Hamburg ist im Juni 2015 ein Bildband erschienen.

Exhibitions

2016 Xpon Art Galerie, Hamburg (G)

Kathedralforum St. Hedwigskathedrale, Berlin (S)

Forum am Dom, Osnabrück (S)

Hauptkirchen St. Nikolaus und St. Nikolai, Kiel (S)

2015 6. Triennale der Photographie Hamburg, Kleiner Michel (S)

Haus Damiano, Kiel (S)

Kath. Kirche St. Ulrich, St. Peter-Ording (S)

Kath. Kirche St. Elisabeth, Damp (S)

Book

Bildband OHNE WORTE 2015
32 Schwarzweiß-Fotografien (Tritone-Druck) aus dem Fotoprojekt
OHNE WORTE zu ritualisierten Gesten und Körpersprache im Gebet

Hardcover/ Fadenheftung, 84 Seiten; Druck: Wanderer, Hannover
Gestaltung: Ileana Soana; Einführung: Melanie von Bismarck

Hamburg, Juni 2015; ISBN 978-3-00-049376-8; Preis: € 19,95 inkl. MwSt.

Der Bildband kann hier bestellt und in den laufenden Ausstellungen erworben werden.

Auszug Katalogtext von Melanie von Bismarck, Kunsthistorikerin
Video  (5 Min.) zur Entstehung des Bildbands von erlesen TV

Presentation

Formate der Arbeiten

16 x 60 cm x 90 cm, Foliendruck auf Aludibond 3 mm, Stelen (190 cm)

4 x 90 cm x 60 cm, Foliendruck auf Aludibond 3 mm, Stelen (190 cm)

und

6 x 40 cm x 50 cm, Inkjetdruck auf Hahnemühle Photorag

Size of works

16 x 60 cm x 90 cm, foil-clad onto aluminium Dibond® board 3 mm, mounted on steles (190 cm)

4 x 90 cm x 60 cm, foil-clad onto aluminium Dibond® board 3 mm, mounted on steles (190 cm)

and

6 x 40 cm x 50 cm, Inkjet on Hahnemühle Photorag

Loan Exhibition / Leihausstellung

Die Leihausstellung OHNE WORTE besteht aus 20 Schwarzweiß-Fotografien auf Aludibond in der Größe 60 cm x 90 cm und wird in schwarzen Stelen präsentiert, die frei im Raum oder vor einer Wand stehen und beidseitig behängt werden können.
Zur Ausstellung wird ein batteriegesteuertes Lichtsystem (ohne Stromkabel) mitgeliefert, so dass die Ausstellung auch in dunkleren Räumen präsentiert werden kann.

Weitere Informationen finden Sie hier.

The loan exhibition WITHOUT WORDS consists of 20 black and white photographs mounted on Dibond sized 60 cm x 90 cm and is presented on black steles. The flexible presentation system can stand freely in space or in front of a wall and can be hung on one or both sides.

A battery-operated lighting system (without power cable) is supplied with the exhibition.

For more information please look here.