Weiße Pracht 3.1© Valérie Wagner

Weiße Pracht 1© Valérie Wagner
Weiße Pracht 2© Valérie Wagner
Weiße Pracht 3© Valérie Wagner

Weiße Pracht 4© Valérie Wagner

Weiße Pracht 5© Valérie Wagner

Weiße Pracht

Valérie Wagners Fotoarbeit „Weiße Pracht“ ist eine Hommage an die Farbe Weiß in der Natur: die Fotokünstlerin setzt die weißen Haare von Menschen unterschiedlicher Ethnien – fünf Frauen und Männer im Alter von 29 bis 93 Jahren – und Schneespuren als schwindende Phänomene in Beziehung zueinander.
Weiße Haare verbinden auf visueller Ebene alle Menschen miteinander, ganz unabhängig von Ethnie, Haut- und ursprünglicher Haarfarbe. Gleichzeitig werden weiße Haare ein immer seltenerer Anblick, obwohl der Anteil von älteren Menschen in der Bevölkerung stetig wächst, denn das derzeitige Schönheitsideal schließt alle körperlichen Phänomene des Älterwerdens aus:
Viele Menschen färben ihre Haare spätestens dann, wenn sich die ersten grauen Haare zeigen.

Gleichzeitig verzeichnet Valérie Wagner den Verlust der Farbe „weiß“ auch auf einer anderen Ebene: Weiße Winter werden in vielen Teilen der Welt aufgrund der Erderwärmung seltener, Schnee und Eis schmilzen.
Für Valérie Wagner gibt es eine Beziehung zwischen beiden Phänomenen: die Entfremdung des Menschen von sich selbst, von der Natur und von natürlichen Prozessen spiegelt sich sowohl im Klimawandel und seinen Folgen als auch im Wandel einer ästhetischen Wahrnehmung im Hinblick auf die körperlichen Phänomene des Älterwerden.

Exhibitions

2018 Xpon Art Gallery, Hamburg (G)
2015 Künstlerhaus Georgswerder (G)
2013 Kunsthalle Leoben/Österreich (G)
2011 Werkschau BBK-Galerie Mainz, Kunstverein Essenheim (S), Presseartikel  Spuren der Zeit
2010 Künstlergespräch mit Werkpräsentation, Haus der Photographie Hamburg (S)

Galerie bautzner69, Dresden (S)

Award

Kunstpreis SCHÄDEL 2013, 2. Preis Fotografie,
Kunsthalle Leoben/Österreich

Die ausgezeichneten Arbeiten wurden in die Sammlung der Kunsthalle aufgenommen.

Presentation

Format der Arbeiten

45 cm x 30 cm; 5 Portraits, je Portrait 5 Fotografien;
Hängung fortlaufend, Wandfläche pro Portraitreihe ca. 230 cm
oder
90 cm x 60 cm, 5 Portraits (nur Ansicht von oben),
Wandfläche pro Portrait mind. 1 m, gesamt 5 m

Size of works

45 cm x 30 cm; 5 portraits, 5 photographs per portrait;
hanging continuous, wall space per portrait series approx. 230 cm
or
90 cm x 60 cm, 5 portraits (top view only),
Wall surface per portrait min. 1 m, total 5 m